CD des Monats

Meyerbeer: Grand Opéra

Elf Meyerbeer-Arien hintereinander, muss das sein? Ja, unbedingt! Weil Diana Damraus wandlungsfähiger Sopran mit rhetorischer wie vokaler Überzeugungskraft die unterschiedlichen Charaktere zu zeichnen vermag.

Rezension lesen

Michael Volle als Sachs
(Foto: Teatro alla Scala)

Interview

»Die Rolle bleibt in der Garderobe«

Er ist im schweren Fach zu Hause, etwa bei Wagners Hans Sachs, einer der schwierigsten Partien für Bariton. Im Sommer singt Michael Volle sie nun bei den Bayreuther Festspielen. Ein Interview über Wagner, das Niveau in Bayreuth und die fast Unmöglichkeit eines Familienlebens.

Interview lesen

Daniel Behle
(Foto: Horowitz)

Interview

»Manche Komponisten begreifen Stimme, manche nicht«

Daniel Behle ist einer der vielseitigsten lyrischen Tenöre. Aktuell erobert er sich das Wagner-Fach. Fernziel: Lohengrin. Im OPER!-Interview erklärt er, warum er Puccini nicht mag und man den Sängerberuf nicht immer so ernst nehmen darf.

Interview lesen

Szene mit Klaus Florian Vogt und Elena Pankratova
(Foto: Wilfried Hösl)

Tops & Flops

Kreislauf der Materie

An der Bayerischen Staatsoper gelingt ein großartiges Kunstexperiment: Tannhäuser in der Realisierung von Romeo Castellucci. Am Pult: Kirill Petrenko.

Rezension kostenlos lesen

Cecilia Bartoli als Conchita Wurst der Opernbühne
(Foto: Monika Rittershaus)

Tops & Flops

Bärtige Bartoli

Über 12.000 Besucher bescherten den Salzburger Pfingstfestspielen eine Auslastung von 94 Prozent. Künstlerisch wurde Hochkarätiges geboten. Opernhöhepunkt war Händels Ariodante mit der meisterlichen Festspielleiterin Cecilia Bartoli in der Titelpartie.

Rezension lesen

Franco Fagioli (rechts)
(Foto: Opéra national de Lorraine)

Tops & Flops

Kühn androgyn

Die Opéra national de Lorraine in Nancy zeigt Rossinis Oper Semiramide: Als Arsace brilliert der fulminante Franco Fagioli, die Bühne bleibt indes eher blass.

 

Artikel lesen