Aktuelle Ausgabe

OPER!Ausgabe September 2022

Liebe Leserin, lieber Leser –

Der erste weitgehend normale Festspielsommer seit zwei Jahren liegt hinter uns. Wir berichten, was gelungen – und was nicht so gelungen ist: von Bayreuth bis Salzburg, vom Rossini Opera Festival in Pesaro bis Aix-en-Provence, von „Wagner 22“ in Leipzig bis St. Gallen. Und zugleich schauen wir natürlich auch schon nach vorn: Für unsere Nahaufnahme waren wir in Weimar, wo das Deutsche Nationaltheater die Oper Samson des heute fast vergessenen Wagner-Zeitgenossen Joachim Raff vorbereitet. Mit Joseph Calleja, der sein 25-jähriges Bühnenjubiläum feierte, sprachen wir über sein Bayreuth- und Parsifal-Debüt, das für 2023 geplant ist. Und eine neue Rolle – Cherubinis Medea an der New Yorker Metropolitan Opera – nimmt diesen Monat auch unsere Cover-Künstlerin in Angriff: die amerikanische Sopranistin Sondra Radvanovsky über Repertoirevorbilder, den Mut zu hässlichen Tönen und die Kommunikation mit dem Publikum. In Richtung USA schauen wir auch für unseren Themenbeitrag: Im Gegensatz zu vielen zeitgenössischen Werken hierzulande, die selten über die Uraufführungsserie hinauskommen, gelingt es US-Opernkomponisten erstaunlich häufig, sich einen Platz im Repertoire zu erobern. Was ist ihr Erfolgsgeheimnis?

OPER! Magazin im Abo: Jetzt 3 Monate lang testen!

OPER! Editorial

Ulrich Ruhnke, Chefredakteur

Liebe Leserin, lieber Leser –

Hinter uns liegt der erste weitge­hend normale Festspielsommer nach zwei Jahren Totalausfall oder Schrumpfbetrieb. Die Kapa­zitätsbegrenzungen waren fast überall vollständig aufgehoben, man saß wieder dicht an dicht und nicht mehr in der beque­men Luxusvariante des Schachbrettmusters. Auch Impfzertifikate wurde nicht mehr geprüft und sogar bei den Bayreuther Festspielen war die Maskenpflicht einer Maskenempfehlung gewichen.

OPER! Newsletter

Menschen aus der Oper & dem Musiktheater

Themen aus der Oper & dem Musiktheater

Zeitgenössisches Musiktheater aus den USA

Kritiken aus der Oper & dem Musiktheater

News aus der Oper & dem Musiktheater

Termine aus der Oper & dem Musiktheater

opernhaus zuerich

Offenbach: Barkouf

Hunde an die Macht? In Straßburg und Köln hat man in den letzten Jahren dieses politische Operettenexperiment bereits erfolgreich vor Publikum absolviert. Nun nimmt sich, in einer Inszenierung von Max Hopp und dirigiert von Jérémie Rhorer, auch das Opernhaus Zürich der Offenbach’schen Farce von 1860 an. Die Hauptrollen singen und...

Weiterlesen

Willkommen zurück!

Loggen Sie sich unten in Ihr Konto ein

Neues Benutzerkonto erstellen

Füllen Sie das Formular aus, um sich zu registrieren

Passwort wiederherstellen

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?