Weit weg von Paris
(Foto: Julien Gazeau)

Interview

Der Stimmengärtner

Am Anfang war der Tenor Paul Agnew dem Dirigenten William Christie nur als Sänger verbunden. Mittlerweile ist er dessen Co-Dirigent und designierter Nachfolger als künstlerischer Leiter des Ensemble Les Arts Florissants. In dieser Rolle kümmert er sich auch um das Festival „Dans les Jardins de William Christie“ und die damit verbundene Sängerakademie „Le Jardin des Voix“. Ein Besuch auf Christies traumversunkenem Landsitz im Nirgendwo.

Interview lesen

Cecilia Bartoli auf dem Weg zur Arbeit
(Foto: Franz Neumayr)

OPER! bei...

Salzburger Festspiele

Alle Jahre wieder: Das Star-Defilee vor dem Großen Festspielhaus. Mit und ohne Fahrrad - OPER! zeigt alle Stars und Sternchen.

Alle Bilder sehen

Speranza Scappucci
(Foto: Dario Acosta)

Interview

Der Schneewittchensarg ist zerbrochen

Speranza Scappucci war lange Jahre Korrepetitorin. Mit dieser Spielzeit ist sie neue Musikchefin an der Königlichen Oper in Lüttich. Im OPER!-Interview spricht sie über Genderprobleme am Pult und ihre Pläne am neuen Arbeitsplatz.

Interview lesen

Shirin Neshat
(Foto: Salzburger Festspiele/Anne Zeuner)

Meldungen

In Tokyo top, in Salzburg so-so

Die iranische Fotografin und Filmemacherin Shirin Neshat erhielt im September den Praemium Imperiale, eine hohe japanische Auszeichnung auf dem Gebiet der Kunst und Kultur. Ihre Aida-Inszenierung für die Salzburger Festspiele hingegen kam bei der Kritik nur mittelprächtig an.

Alle Meldungen lesen

Regie-Legende Peter Hall

Meldungen

Regie-Legende Peter Hall gestorben

Sir Peter Hall, der am 11. September in London im Alter von 86 Jahren gestorben ist, arbeitet seit den 80er Jahren erfolgreich im Musiktheater. Während seiner Zeit in Glyndebourne führte er Regie in mehr als 20 Werken. Die Times nannte ihn „die wichtigste Persönlichkeit des britischen Theaters seit einem halben Jahrhundert“.

Alle Tipps lesen

Matthew Polenzani
(Foto: Rebecca Fay)

Sängertipps

Matthew Polenzani

Wer den Tenor aus Illinois hören will, muss reisen: nach Chicago für seinen Rigoletto-Herzog (07., 11.,14., 19., 22., 26., 30. Okt; 03. Nov) und Perlenfischer-Nadir (19., 22., 25., 29. Nov; 04., 07., 10. Dez). Oder nach New York. Dort ist er Nemorino in L’elisir d’amore am 16., 20., 24., 27. und 31. Januar und 03., 07., 10., 14. und 17. Februar. Nach Deutschland kommt er erst im Februar 2018.

Alle Tipps lesen