Halka

Stanisław Moniuszko: Halka

2019 feierte man den 200. Geburtstag des polnischen Nationalkomponisten Stanisław Moniuszko. Und so war genug Regierungskulturgeld da, dass die eher periphere Opera Nova dessen neben dem Gespensterschloss meistgespieltes Stück, die Bauerntragödie Halka, aufzeichnen konnte...

Francesco Cavalli: Ercole amante

Francesco Cavalli: Ercole amante

Der für solchen Edelstoff prädestinierte Raphaël Pichon führt eine stimmlich luxurierende Besetzung in einer visuell hoch attraktiven Produktion zu Höchstleistungen. In einer zauberhaft atmosphärischen Inszenierung der Pariser Opéra Comique gelingt es Valérie Lesort und Christian Hecq die amourösen Eskapaden des Halbgottes in ein buntes Licht zu tauchen...

Giacomo Puccini: La fanciulla del West

Giacomo Puccini: La fanciulla del West

Auf der Bühne ist der 1910 an der Met mit Enrico Caruso uraufgeführte Opern-Western immer ein Erlebnis. Das wird es auch auf dieser Hörbühne, wenn Lawrence Foster in Puccinis fast überinstrumentierter Partitur einen dunklen epischen Ton findet und neben dem Choir of Cluj-Napoca um die Barwirtin Minnie mit einem hervorragenden...

Carl Maria von Weber: The Freischütz Project

Carl Maria von Weber: The Freischütz Project

Was für ein fehlgeleiteter Aufwand! Anstatt zum 200-jährigen Uraufführungsjubiläum des Weber’schen Freischütz endlich eine ordentliche Gesamtaufnahme der so viel anders klingenden französischen Bearbeitung durch Hector Berlioz vorzulegen, beschränkt sich die nicht erstklassige Chorleiterin und Dirigentin Laurence Equilbey darauf, die x-te Fassung des Originals einzuspielen...

Gioachino Rossini: Matilde di Shabran

Gioachino Rossini: Matilde di Shabran

Die „heitere Oper“ Matilde di Shabran endet knapp ohne Unfallopfer, und am Schluss gibt es nur ein gebrochenes Frauenherz. Die Neueinspielung vom Festival Rossini in Wildbad 2019 ist ein Glücksfall und überdies empfehlenswert wegen der hier erstmals eingespielten Uraufführungsfassung...

Georg Anton Benda: Medea

Georg Anton Benda: Medea

Durch die Einspielungen von Beethovens Bühnenmusiken waren die souveräne Cappella Aquileia und Marcus Bosch in dieser Aufnahme von den Heidenheimer Opernfestspielen auf die wilden Schraffuren in Bendas Musik, deren attackierende Kontrastfülle und Orchestereffekte bestens vorbereitet. Doch wie bändigt und modelliert man eine erregte Dauerklage von dreiviertelstündiger Dauer?

Seite 11 von 12 1 10 11 12

Willkommen zurück!

Loggen Sie sich unten in Ihr Konto ein

Neues Benutzerkonto erstellen

Füllen Sie das Formular aus, um sich zu registrieren

Passwort wiederherstellen

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?