OPER!Ausgabe Dezember 2022

Liebe Leserin, lieber Leser –

Es führt kein Weg daran vorbei, Weihnachten steht wieder einmal bevor – auch in den Theatern. Wobei die festliche Stückauswahl oft recht vorhersehbar ausfällt: Hänsel und Gretel, La bohème, Der Nussknacker. Dabei ginge durchaus mehr, wie unser Streifzug durch das Thema Weihnachtsopern zeigt. Definitiv keine Weihnachtsoper, aber immerhin im Dezember auf dem Programm der Berliner Staatsoper ist Mitridate, Re di Ponto. Unser Coverkünstler Pene Pati, sonst eher im italienischen und französischen Fach des 19. Jahrhunderts zuhause, gibt mit der Titelpartie sein Mozart-Debüt. Sportlich-nautisch geht dagegen die Sopranistin Tamara Wilson ihr Repertoire an: „Wenn ich Verdi singe, steuere ich ein Segelboot, bin mit den Tauen beschäftigt und muss zusehen, dass alles präzise läuft. Bei Puccini hingegen fühle ich mich wie in einem Speedboat.“ Ein anderes Thema, nach wie vor aktuell, ist der Krieg in der Ukraine: Wie bringt man ein durchaus martialisches Stück wie Tschaikowskys Die Jungfrau von Orleans in diesem Kontext auf die Bühne? An der Deutschen Oper am Rhein, die eine Neuinszenierung vorbereitet, hat man sich dazu Gedanken gemacht. Zu guter Letzt: Wer noch nach einer Kleinigkeit für unter den Weihnachtsbaum sucht, wird vielleicht in unserem Jahresrückblick auf die CDs des Monats fündig.

OPER! Magazin im Abo: Jetzt 3 Monate lang testen!

OPER! Editorial

Ulrich Ruhnke, Chefredakteur

Liebe Leserin, lieber Leser –

Im November vergangenen Jahres erklärte Christiane Theobald, die Kommissarische Intendantin des Staatsballetts Berlin (ab der Spielzeit 2023/24 wird Christian Spuck die Compagnie übernehmen), die aktuelle Nussknacker-Produktion aus dem Spielplan zu nehmen. Für viele Ballettfreunde klang das, als habe man Weihnachten soeben kom­plett abgesagt. Eine nachvollziehbare Reaktion, wenn man bedenkt, dass es sich bei der Produktion…

OPER! Newsletter

Menschen aus der Oper & dem Musiktheater

Themen aus der Oper & dem Musiktheater

Weihnachtsopern

Kritiken aus der Oper & dem Musiktheater

News aus der Oper & dem Musiktheater

Termine aus der Oper & dem Musiktheater

René Pape

René Pape

Im Sommer hatte René Pape sich nach homophoben Äußerungen auf Twitter, die auf viel berechtigte Kritik gestoßen waren, entschuldigt und eine Auszeit angekündigt. Alkoholkrankheit und Depression brächten seine negativsten Seiten zum Vorschein, er werde sich daher auf seine Gesundheit fokussieren, um für sich selbst, aber auch für andere in Zukunft...

Weiterlesen

Willkommen zurück!

Loggen Sie sich unten in Ihr Konto ein

Neues Benutzerkonto erstellen

Füllen Sie das Formular aus, um sich zu registrieren

Passwort wiederherstellen

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?