Menschen

Foto: Dario Acosta

Oper heißt Menschen.
Auf, vor und hinter der Bühne.

Was treibt sie an? Wofür stehen sie? Was gibt es Neues?
Wir berichten.

Julian Prégardien
(Foto: Marco Borggreve)

Interview

»Ich singe von einer Seele, mit der etwas geschieht«

Julian Prégardien ist Residenz-Künstler beim Mozartfest Würzburg. In seinen Programmen geht er der Frage nach, wieviel Romantisches in Mozart steckt.

Interview lesen

Olga Peretyatko
(Foto: Daniil Rabovsky)

Interview

»Du darfst keine Angst vor der Bühne haben«

Mit ihrem Rollendebüt als Anna Bolena erweitert Sopranistin Olga Peretyatko erneut ihr Repertoire – und folgt damit der Entwicklung ihrer Stimme. Im Interview spricht sie über die Unsinnigkeit von Facheinteilungen und die Notwendigkeit, das eigene Stimminstrument genau zu kennen.

Interview lesen

Maxim Mironov
(Foto: Matilde Fassï)

Interview

»Alfredo in Traviata interessiert mich nicht«

Er ist ein absoluter Belcanto-Spezialist: Im Interview spricht Maxim Mironov über den Schwächling in der Oper und darüber, was ein russischer Rossini-Tenor ist.

Interview lesen

Stéphanie d'Oustrac
(Foto: Perla Maarek)

Vorgestellt

Um einen Traum näher

Stéphanie d’Oustrac, fabelhafte Carmen und Cassandre in Paris, debütiert mit einem Solo-Album bei Harmonia mundi.

Interview lesen

Elena Stikhina: demnächst in Amsetrdam und Paris
(Foto: Ilya Korotkvo)

Sängertipps

Elena Stikhina

Hier und da noch etwas ungeschliffen, doch das Stimmmaterial von Elena Stikhina ist beeindruckend. Kein Wunder, dass die Opéra national de Paris die Sopranistin für die nächsten Jahre quasi im Paket gebucht hat: Forza-Leonora, Adriana Lecouvreur, Mimì und Jaroslawna im neuen Fürst Igor. Zuvor aber ist die Russin in Amsterdam zu erleben, wo man sie mit Gespür für gute Stimmen frühzeitig als Butterfly gebucht hat.

Sängertipps lesen

Soile Isokoski
(Foto: Heikki Tuuli)

Was macht eigentlich...

Soile Isokoski

Soile Isokoski hat sich in der ganzen Welt blicken lassen. Wer sie heute sehen möchte, muss sich nach Nordfinnland begeben, wo sie – umgeben von Familie und Freunden – mittlerweile lebt und vor einigen Jahrzehnten zu ihrer internationalen Karriere aufbrach.

Artikel lesen