Menschen

Foto: PR

Oper heißt Menschen.
Auf, vor und hinter der Bühne.

Was treibt sie an? Wofür stehen sie? Was gibt es Neues?
Wir berichten.

Golda Schultz
Foto: Dario Acosta

Sängertipps

Golda Schultz

Auch, wenn aus Liù für die Salzburger Osterfestpiele wegen Pandemie dieses Jahr nichts geworden ist: eine Gelegenheit, Golda Schultz zu erleben, bietet hoffentlich der Freischütz im Februar 2021 an der Bayerischen Staatsoper.

Sängertipps lesen

Hui He
Foto: PR

Interview

»Verdi ist jedes Mal harte Arbeit«

Als große Verdi- und Puccini-Stimme hat die chinesische Sopranistin Hui He an den Opernhäusern der Welt für Furore gesorgt. Dass es aber selbst in diesem Fach noch etwas zu entdecken gibt, beweist sie mit ihrem anstehenden Debüt als Alzira an der Opéra Royal de Wallonie-Liège.

Interview lesen

Sondra Radvanovsky
Foto: Andrew Eccles

Interview

»Legato, Legato, Legato«

Die amerikanische Sopranistin Sondra Radvanovsky ist eine der wichtigsten Verdi-Sängerinnen der Gegenwart – doch kaum jemand hat’s gemerkt. Im Interview spricht sie über die eigentümliche Entwicklung ihrer Stimme, den Thrill bei Puccini und den Fall Domingo.

Interview lesen

Die Gewinner der Met Opera National Council Auditions
Foto: Richard Termine

Meldungen

Stimmen von morgen

Im März wurden die fünf Gewinner der Metropolitan Opera National Council Auditions 2020 gekürt – Namen, die heute noch unbekannt sind, aber in den kommenden Jahren vielleicht an den großen Häusern zu hören sein werden. Und auch Glyndebourne begab sich auf Talentsuche.

Meldungen lesen

Renate Holm
Foto: privat

Was macht eigentlich...

Renate Holm

Sie spielte Film, sang Schlager und stand mit den Größten der Opernzunft auf der Bühne, darunter Luciano Pavarotti, Mirella Freni und Elisabeth Schwarzkopf. Heute, mit fast 90 Jahren, unterrichtet Renate Holm den Sängernachwuchs und führt einen Hof für verwaiste Tiere in ihrer österreichischen Wahlheimat.

Artikel lesen

Ruzan Mantashyan
Foto: Mathilde Fasso

Sängertipps

Ruzan Mantashyan

Im Frühjahr/Sommer soll sie die Mimì an der Komischen Oper Berlin singen. Falls dann noch Lockdown herrscht, sind Xenia (Boris Godunow) in Paris und Fiordiligi in Hamburg die nächsten Termine der armenischen Sopranistin.

Sängertipps lesen