Camilla Nylund

Foto: Anna S.

Titelinterview

»Strauss ist mein Komponist«

Camilla Nylund kann die lyrischen Töne ebenso wie den dramatischen Ausbruch. Und diese Vielseitigkeit, auch in der Rollenwahl, hat sie sich bis heute bewahrt. Im Interview spricht die finnische Sopranistin über ihre neue Rolle, die Kaiserin in der Frau ohne Schatten, und darüber, was es bedeutet, eine „Allround-Sängerin“ zu sein.

Ulrich Ruhnke, OPER!-Herausgeber und Chefredakteur
(Foto: Simon Pauly)

Editorial

Die Aufforderung, neu zu träumen

Reihenweise große Debüts schreiben Operngeschichte neu und fort, knüpfen an Traditionen an oder arbeiten an der Weiterentwicklung.

Editorial lesen

Das aktuelle Heft
Jetzt bestellen
oder Online lesen

Jetzt bestellen

Klingsors Krux mit dem Kreuz
(Foto: Bayreuther Festspiele/Jörg Schulze)

Thema

Gretchenfrage

Oper und Religion? Ein alter Hut, mindestens so alt wie das Musiktheater selbst. Doch abgesehen von den religiösen Themen, die Opernkomponisten von einst und von heute beschäftigten: Wie finden sich Protagonisten des Betriebs, die selbst von einem starken Glauben an Gott erfüllt sind, in ihrem beruflichen Umfeld zurecht?

Artikel lesen

Vivaldi: Gloria
CD des Monats

CD des Monats

Gesungenes Gottvertrauen

Rund und voll, klangsatt und fließend kommen die geistlichen Werke von Vivaldi daher, die Diego Fasolis und seine Barocchisti gemeinsam mit Julia Lezhneva und Franco Fagioli aufgenommen haben.

Rezension lesen

zur Rubrik Scout

Francesco Meli
(Foto: Agentur)

Interview

»Texttreue ist kein Käfig«

Belcanto-Partien sind sein Faible, Giuseppe Verdi sein Meister: Francesco Meli steht im Rampenlicht der Öffentlichkeit, und doch verläuft seine Traumkarriere vergleichsweise still. Im OPER!-Interview spricht er über die Kraft der leisen Töne, den Mut zur Werktreue und Verantwortung nicht nur als Künstler.

zur Rubrik Menschen

Gottfried von Einem
(Foto: Archiv der Gesellschaft Musikfreunde Wien)

Thema

Komponist der Stunde Null

Zum 100. Geburtstag von Gottfried von Einem zeigen die Wiener Musiktheater-Bühnen Dantons Tod und den Besuch der alten Dame. Außerdem erscheint eine durchaus auch kritische Buch-Biografie dieses in Österreich sehr präsenten, sonst kaum mehr aufgeführten wendigen Eklektikers.

zur Rubrik Themen